Assetmanagement – Wissen wie es geht!

Assetmanagement – Wissen wie es geht!

NormTracker bietet diverse Einstiegsmöglichkeiten, ganz individuell je Kundenprojekt. Eine davon möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen, das Assetmanagement über die Inventarisierung.

Die Bestandsaufnahme ist beim Aufbau eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) unumgänglich. Welche Hard- und Software wird im Unternehmen eingesetzt, welche Zielobjekte müssen überwacht werden? In unseren ISMS Normen-Modulen VdS 10000 sowie VDA TISAX können Sie Ihr Assetmanagement problemlos in der Kachel Inventarisierung vornehmen.

Legen Sie zunächst ein neues Zielobjekt an und nehmen Sie anschließend in der Detailansicht die Basisdaten auf.

Bestimmen Sie einen Zielobjekt-Verantwortlichen, der zum Beispiel zukünftige Wartungen, Wiederanlauftests, Risikobewertungen und die Planung von Aufgaben vornimmt und überwacht.

Für die perfekte Steuerung des Assets stehen Ihnen darüber hinaus wichtige Features zur Verfügung. Zum einen können Sie direkt unter Inventarisierung Aufgaben anlegen, mit Plantermin und Intervall ausstatten und diese mit Hilfe des Rollenkonzepts mühelos abarbeiten. Bei einem hinterlegten Intervall wird die Aufgabe vom System entsprechend des hinterlegten Plantermins immer wieder neu generiert. Alte Aufgaben bleiben in der Übersicht bestehen. Laden Sie zusätzliche Dokumente hoch, verlinken Sie diese direkt in der Aufgabe oder alternativ in der Spalte Dokumente.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen im NormTracker die Verlinkung von Dokumenten vorzunehmen, sodass in Ihrer Organisation eine bereits vorgegebene Klassifizierung sowie ein bestehendes Berechtigungskonzept eingehalten werden kann.

Zur Anlage erkannter Gefährdungen steht Ihnen die Funktion der Risikobewertung zur Verfügung. Benennen und beschreiben Sie die Gefährdung, legen Sie die Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe fest und treffen Sie Maßnahmen, die Sie wiederum wie Aufgaben im Tool tracken können und durch dokumentierte Wirksamkeitskontrollen bestätigen.

Sofern Sie bereits eine Inventarisierung gepflegt haben, steht Ihnen eine Datenimportfunktion zur Verfügung.

Ebenfalls können Sie die Inventarisierung einfach in verschiedenen Dateiformaten exportieren und sogar eine Änderungshistorie anzeigen lassen.

Bei Fragen zum Verwalten von Assets stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

Wenn Sie weitere Wünsche für die Rubrik „Wissen wie es geht“ haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht an hello@certvision.de.

Sie vermissen hier die Risikobewertung? Dann schauen Sie sich auch das Kurzvideo zur Risikobewertung mit NormTracker an.

Schauen Sie sich auch unser Kurzvideo zu diesem Thema an:

Über den Autor

Martina Petersen administrator

Martina Petersen ist Geschäftsführerin der CertVision GmbH und seit mehr als 15 Jahren im Bereich Qualitätsmanagement tätig. Bereits in jungen Jahren übernahm sie die Verantwortung für Produkt- und Prozesssicherheit bei namenhaften Mittelständlern. Als Productownerin des NormTrackers weiß sie genau, was Anwender und Berater benötigen, um wirklich erfolgreich mit einem Tool arbeiten zu können.