Risikobewertung – Wissen wie es geht!

Risikobewertung – Wissen wie es geht!

In fast allen Listen können Sie die Funktion Risiko zur Anlage einer erkannten Gefährdung nutzen.

Die angelegten Gefährdungen wandern unter anderem auf der Startseite in die Kachel Risikobewertung und können auch dort zentral überwacht und editiert werden.
Zur Anlage einer Gefährdung, öffnen Sie sich das Eingabefenster über den Button Neue Gefährdung. Geben Sie die Bezeichnung und ausführliche Beschreibung der Gefährdung ein. Bestimmen Sie die Eintrittswahrscheinlichkeit, also wie wahrscheinlich es ist, dass diese Gefährdung eintreten wird sowie die Schadenshöhe, die bei Eintritt zu erwarten wäre.
Beim Speichern berechnet das Tool das zu erwartende Risikopotenzial.
Darüber hinaus kann ein Verantwortlicher festgelegt und Maßnahmen definiert werden. Maßnahmen werden vom Tool wie aufgaben behandelt und können mit Plantermin und Intervall versehen werden.
Eine Wirksamkeitsprüfung bestätigt die bewertete Gefährdung und getroffenen Maßnahmen.

Alle Veränderungen werden vom Tool mit getrackt.
Ferner stehen Ihnen eine Importfunktion für bereits vorhandene Risikobewertungen sowie eine Reportfunktion zur Verfügung.

Risikostufen können in den Grundeinstellungen individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, die Risikostufen direkt zu Beginn zu editieren, bevor Sie mit der Risikobewertung starten!

Mit NormTracker erreichen Sie einen optimalen Workflow, guten Informationsaustausch und eine verbesserte Kollaboration in Ihrer Organisation.

Wenn Sie weitere Wünsche für die Rubrik „Wissen wie es geht“ haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht an hello@certvision.de.

Sie vermissen hier die Assetverwaltung? Dann schauen Sie sich auch das Kurzvideo zum Assetmanagement mit NormTracker an.

Über den Autor

Martina Petersen administrator

Martina Petersen ist Geschäftsführerin der CertVision GmbH und seit mehr als 15 Jahren im Bereich Qualitätsmanagement tätig. Bereits in jungen Jahren übernahm sie die Verantwortung für Produkt- und Prozesssicherheit bei namenhaften Mittelständlern. Als Productownerin des NormTrackers weiß sie genau, was Anwender und Berater benötigen, um wirklich erfolgreich mit einem Tool arbeiten zu können.