Kategorien-Archiv Wir stellen vor

Wir stellen vor: Bimoso GmbH

Mit Bimoso haben wir uns einen weiteren starken Partner in Punkto Compliance mit ins Boot geholt. Unsere gemeinsame Mission: KMU schnell, sicher, einfach zu einem gelebten ISMS und kontinuierlichen Verbesserungsprozess führen.

Bimoso GmbH ist mit mehreren Spezialisten auf dem Gebiet der Informationssicherheit bestens gerüstet und berät aktuell Kunden aus allen Branchen. Um die ideale Lösung bei jedem Kunden anbieten zu können, werden aktuell alle Standards abgedeckt. Besonderer Fokus liegt neuerdings aufgrund des unwahrscheinlichen Potenzials auf der VdS-Richtlinie 10000 ISMS. Auch wenn diese Richtlinie noch in den Startlöchern steckt, ist sie ungeschlagen der Standard für KMU in deutschsprachigen Ländern und wird priorisiert als die ideale Lösung vorgestellt, sofern keine Verpflichtung für KRITIS vorliegt.

„Unsere Kunden werden durch unser erfahrenes und dynamisches Team, das in ihrer Weiterbildung kontinuierlich gefördert wird, bestens betreut. Organisationen erhalten dabei ein auf Ihre Bedürfnisse geschneidertes Konzept. Bei uns gibt es keinen Einheitskunden, sondern jeder Kunde, egal welcher Größe, wird individuell beraten und betreut.“ – Sascha Duwendag, Geschäftsführer der Bimoso GmbH

Besonders schätzen wir an der Bimoso die enge Zusammenarbeit bei jedem neuen Interessenten und NormTracker-Kunden. Gemeinsames Auftreten, um dadurch den besten Service für unsere Kunden anbieten zu können, bekommen letztendlich auch unsere Kunden mit.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, so besuchen Sie auch gerne die Website der Bimoso GmbH.

Infoveranstaltungen – Wissen wie:

Besuchen Sie unsere gemeinsamen Webinare zum Thema Informationssicherheit und lernen Sie uns besser kennen.

TISAX Testkunden gesucht

Sie sind TISAX Berater oder Anwender? Super, denn wir starten im Dezember eine umfangreiche und kostenlose Testphase und laden Sie herzlich dazu ein, mitzumachen.

Warum bieten wir diese kostenlose Testphase an?
Unser NormTracker ist in der Weiterentwicklung 100% beratergesteuert. Was in der Theorie gut und plausibel klingt, kann in der Praxis zu Problemen führen.
Daher wollen wir innerhalb kurzer Zeit eine breite Masse an Expertenmeinungen gesammelt und deren Optimierungsvorschläge umgesetzt haben.

Ablauf:
Bis zum 31.12.2019 nehmen wir noch die Ersteinweisungen und Beraterregistrierungen für die TISAX vor.
Zwischen 01.12.19 bis 15.01.2020 können dann kostenlose Testdatenbanken für potenzielle TISAX Kunden angelegt werden.
In Ausnahmefällen kann auch später gestartet werden.

Testphase dauert mind. 4 Wochen oder bis alle Optimierungsvorschläge umgesetzt wurden.
Anschließend haben Sie noch eine ganze Woche Zeit, die Ergebnisse zu Exportieren oder natürlich auch die Möglichkeit, sich zum zahlungspflichtigen NormTracker zu registrieren.

Nach Mitteilung der Optimierungsvorschläge treffen wir gemeinsam ein Commitment, ob und zu wann die Weiterentwicklung/Optimierung implementiert sein soll.

Ihr Nutzen:
Sie starten absolut risikolos und haben die Chance, sich bei der Weiterentwicklung des NormTracker zu beteiligen und so Ihr perfektes ISMS Tool mit zu kreieren.

Bei Interesse und für mehr Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an hello@certvision.de.

.

Happy Birthday CertVision!

Wahnsinn, wie schnell ein Jahr vergeht. Am 27.11.2018 wurde beim Notar der Grundstein für die CertVision gelegt. Ein arbeitsreiches Jahr später blicken wir voller Stolz auf unser Baby und ISMS-Tool NormTracker und freuen uns über den Erfolg, den wir nicht zuletzt unseren aktiven Partnern zu verdanken haben.

NormTracker wird bereits in vier Ländern eingesetzt und schreibt schwarze Zahlen. In nur 12 Monaten wurden mehrere Normenmodule gelauncht, wie die VdS 10000 ISMS, VdS 10010 DSMS und VDA TISAX. Es wurden mehr als 285 Erweiterungen entwickelt, darunter hilfreiche Features, wie Datenimporte, Anlage eigener Anforderungen, Statistiken und umfangreiche Rollenkonzepte. Mehr als 80 Berater-Registrierungen konnten wir vermerken, darunter unzählige aktive Partner, die unseren NormTracker mittlerweile standardmäßig bei ihren Kunden platzieren und denen wir ebenfalls erfolgreich Kunden vermittelten.

Nachdem der NormTracker anfänglich in hauptsächlich kleineren Organisationen eingesetzt wurde, erhalten wir nun immer mehr Anfragen von namenhaften Unternehmen ab 500 Mitarbeitern. Selbst die vor einigen Jahren noch unbekannte ISMS-Richtlinie VdS 10000 (ehem. VdS 3473) der VdS Schadenverhütung GmbH erfreut sich wachsender Beliebtheit bei Organisationen ab 1000 Mitarbeitern und aufwärts. Vor allem in dieser Größenordnung wird der Einsatz eines ISMS-Tools unumgänglich.

Hohe Flexibilität und Dynamik sorgen dafür, dass jeder Berater und Kunde seinen individuell zusammengestellten NormTracker erhält, der ihn erfolgreich ein ISMS und/oder DSMS aufbauen lässt.

Die rasante Entwicklung und den schnellen Erfolg haben wir nicht nur unserer agilen Projektumsetzung und dem erfahrenen Entwicklerteam unter der Leitung von Michael Ballis zu verdanken. Unsere aktiven Partner unterstützen uns teils seit Beginn, lieferten fleißig Optimierungsvorschläge und beteiligen sich somit engagiert und wirksam an der Weiterentwicklung des NormTrackers. Hierdurch haben wir es geschafft, ein Tool zu entwickeln, das den Bedürfnissen unserer Anwender und Berater in vollem Umfang gerecht wird. Unser Hauptfokus wird auch weiterhin auf der engen Zusammenarbeit mit unseren aktiven Partnern, der intuitiven Tool-Bedienung sowie schnellen und unkomplizierten Integration liegen.

Was kommt als nächstes?

Bereits Anfang nächsten Jahres wird die vierte Normen-Erweiterung folgen, auf die wir schon jetzt gespannt sein dürfen. Vorher entwickeln wir diverse Erweiterungen für das jüngste Normenmodul VDA TISAX, bei dem gerade ein umfangreicher Praxistest über diverse aktive Partner läuft. Zudem werden wir den Aufbau und die Abbildung eines DSMS im NormTracker optimieren.

Bei Fragen, Anmerkungen und für kostenlose Test-Accounts wenden Sie sich bitte per Mail an hello@certvision.de.

Wir stellen vor: FB datentechnik GmbH

Die FB datentechnik mit Sitz in Lübeck, ist mit Frank Barthel und seinem Team auf die Bereiche IT-Systeme, Telekommunikation und Cybersicherheit spezialisiert und wird ab sofort die Betreuung unserer NormTracker-Kunden in Norddeutschland übernehmen.

Frank, es freut uns, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Dich unseren Lesern und Kunden kurz vorzustellen. Wie viele Jahre Berufserfahrung und welche Kenntnisse bringst Du mit?

Frank Barthel: Ich habe vor 25 Jahren die Einzelfirma FB datentechnik gegründet, damals haben wir Weitverkehrsnetze installiert, seit ca. 15 Jahren sind wir als Systemhaus tätig. Ich bin seit über 5 Jahren Mitglied im Arbeitskreis ITK und Digitalisierung der IHK zu Lübeck und engagiere mich dort im Bereich IT-Sicherheit. Ich bin autorisierter Berater für das Förderprogramm „go-digital“ des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie). Weiterhin bin ich Dozent für Telekommunikation und Datenübertragung am Fortbildungszentrum der Handwerkskammer Lübeck.

CertVision: Warum ist die Zielgruppe KMU so interessant für Dich?

Frank Barthel: Weil wir uns selber zu KMU zählen und die Herausforderungen kennen, denen sich kleine und mittelständische Unternehmen stellen müssen.

CertVision: Was begeistert Dich an der Informationssicherheit?

Frank Barthel: Mich begeistert die IT! Ich nehme IT persönlich, das wissen auch unsere Kunden. Es ist mir sehr wichtig, dass jeder unserer Kunden dieses Thema im eigenen Interesse als wichtig erkennt und wiederum gehört Informationssicherheit unbedingt dazu.

CertVision: Deine Begeisterung für die IT können wir bei jedem Gespräch fühlen, das steckt an! Was gefällt Dir am NormTracker und an der Zusammenarbeit mit uns?

Frank Barthel: Normtracker bietet zunächst überhaupt einmal die Möglichkeit, zu einem absolut angemessenen Preis ein ISMS, wie die VdS 10.000, zu verwalten und ist dabei übersichtlich und hilfreich. Am meisten allerdings gefällt mir die Aufmerksamkeit und Unterstützung von Martina Petersen, die in einem neuen Bereich – und das ist die VdS 10.000 – viel hilft.

CertVision: Warum machst Du heute den Job, den Du machst?

Frank Barthel: Weil es immer spannend, abwechslungsreich und herausfordernd ist, war und bleiben wird.

CertVision: Welche drei Anfänger-Tipps möchtest Du den Lesern an die Hand geben?

Frank Barthel: Ich denke es ist wichtig, sich von der Mächtigkeit einer Norm nicht einschüchtern zu lassen. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt – also auf jeden Fall loslegen! Der wichtigste und letzte Tipp ist, bei Fragen Martina Petersen anzurufen. 😉

CertVision: Martina steht unseren Partnern und Kunden immer gerne mit einem offenen Ohr zur Verfügung.  😊 Wo findet man Dich in Social Media?

Frank Barthel: Auf Xing und LinkedIn.

CertVision: Noch eine Frage zum Abschluss, gibt es einen Satz, den Du bei jedem Kunden sagst?

Frank Barthel: IT Sicherheit ist kein Produkt, sondern ein Prozess!

CertVision: Absolut wahr! Vielen Dank, Frank, für die tollen Worte und Deine Unterstützung. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zukunft mit der FB datentechnik!

Wer mehr über und von unserem Partner und Experten Frank Barthel erfahren möchte, kann sich unter den folgenden Links informieren:

Homepage FB datentechnik GmbH

Vortrag Cybersicherheit – Was geht mich das an?