Schlagwort-Archiv TISAX

TISAX® Vorlagenpaket

ISMS-Quick Start Programm – Für Ihren schnellen, sicheren und vereinfachten Start in die Informationssicherheit

Sie haben sich dazu entschieden, ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) umzusetzen oder wurden sogar von Ihrem Kunden dazu verpflichtet, die hohen Anforderungen an die Informationssicherheit zu erfüllen? Sie wollen nun handeln, schnell und ohne Umwege zum Erfolg gelangen? Mit unserem umfangreichen und von Experten mitentwickelten NormTracker Vorlagenpaket erhalten Sie toolgestützt die beste Schritt-für-Schritt Anleitung zu einem gelebten Informationssicherheits-Managementsystems zum Beispiel nach VDA ISA / TISAX®.

Fangen Sie nicht bei Null an und starten Sie direkt durch!

Mit unserem Voralgenpaket erhalten Sie nicht nur ein umfangreiches Dokumentenvorlagenpaket für den dokumentierten ISMS Aufbau, wir bieten Ihnen zudem eine toolgestützte und vorbereitete ISMS Struktur inklusive Aufgabenpaketen, sinnvollen Vorbefüllungsbeispielen und persönlicher Begleitung bei Fragen rund um die Informationssicherheit. Mit unserem ISMS-Quick Start Programm setzen Sie nicht nur ein ISMS um, sondern gelangen vereinfacht und gesteuert, mit verringertem Aufwand zu einem gelebten Managementsystem.

Jetzt neu – Unser dreimonatiges Schnupperpaket

Bereits ab 499,00 Euro erhalten Sie einen dreimonatigen Zugang zu unserem bewährten NormTracker System. Besuchen Sie zudem unsere inbegriffenen Intesivworkshops, erhalten Sie passende Aufgabenpakete, eine perfekt auf Ihr Projekt vorbereitete Datenbank sowie einen persönlichen Kick-Off-Workshop. Bei Bedarf stellen wir Ihnen zusätzliche Checklisten und ISMS Life Hacks sowie Coaches zur Verfügung und erstellen Ihnen einen individuellen Erfolgsplan zur Erreichung des TISAX® Labels.


Für mehr Infos, unverbindliche Angebote, Livedemos und Mustervorlagen freuen wir uns auf Ihre Nachricht an unser Experten-Team.

Schutzzonen Konzept

Was sind Schutzzonen und was muss ich beachten?

Wer Informationssicherheit korrekt umsetzen möchte, muss sich letztendlich auch mit diesen Fragen einmal auseinander setzen. Was hat eigentlich das Facilitymanagement damit zu tun und kann ich die Bereiche effizient verbinden?

Am 20.07.2022 bieten wir einen kostenlosen Workshop mit dem ISMS Experten Klaus Kilvinger der Opexa Advisory an.

Inhalte des Workshops:
Schutzzonen & Facility Management

  • Was fordert der TISAX®-Standard?
  • Gibt es Besonderheiten bei Prototypen?
  • Wie setze ich das konkret um?
  • Welche Maßnahmen sind erforderlich?
  • Was muss ich bei der Implementierung beachten?
  • Welche Nachweise werden benötigt?

Natürlich ist der Workshop auch auf andere Standards, wie die VdS 10000 oder der ISO/IEC 27001 anwendbar.

Klkaus Kilvinger ist seit über 30 Jahren in der IT-Branche zu Hause und verfügt über ein breites anwendungsbezogenes Erfahrungswissen, ferner über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im IT-Projektgeschäft sowie Fachwissen in der Software-Qualitätssicherung. Die Informationssicherheit im nationalen und internationalen Umfeld ist sein Metier. Als zertifizierter IT-Security Manager, IT-Security Beauftragter sowie Datenschutzbeauftragter besitzt er breite Branchenkenntnisse über die Fertigungs-, Automobilindustrie, den öffentlichen Sektor, bis hin zur Wirtschaftsprüfung.

Auf dieser Seite können Sie sich bequem und unverbindlich zum Workshop anmelden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an hello@certvision.de!

Aktualisierung – VDA ISA 5.1

Was hat sich geändert?

Gerade noch im Zertifizierungsaudit zur VDA ISA 5.0.4 gesessen und bereits eine Woche später schleicht sich klammheimlich und unerwartet die Version 5.1 heran. Mein erster Gedanke „Was hat sich denn nun schon wieder verändert?“, denn gefühlt wird keine andere Norm so häufig aktualisiert, wie die VDA ISA.

Laut dem Registerblatt Änderungshistorie im VDA ISA Katalog 5.1 wurde gar nicht so viel verändert. Hier ein kurzer Überblick:

  • Korrektur Rechtschreibung und Ausdruck, sprachliche Klarstellung, Beseitigung von Uneindeutigkeiten
  • Neustrukturierung Tabellenblatt „Willkommen“, Definition der Teballenblätter in „Definition“ verschoben
  • Ergänzung der Schutzziele bezüglich Anforderungen für hohen und sehr hohen Schutzbedarf im Tabellenblatt „Informationssicherheit“
  • Entfernen der Spalte „Adressierte Schutzziele“ in den Tabellenblätter „Informationssicherheit“ und „Prototypenschutz“
  • Inhalte der Spalte „Üblicher Prozessverantwortlicher“ in den Tabellenblättern „Informationssicherheit“ und „Prototypenschutz“ geleert

Halten wir fest, kleine Schönheitsreperaturen wurden durchgeführt, die addressierten Schutzziele (Vertraulichkeit, Verfügbarkeit, Integrität) wurden an die Anforderungen direkt rangehängt sowie die Hilfestellungen durch Vorbefüllung der üblichen Prozessverantwortlichen herausgenommen.

War das wirklich schon alles?

Bei einem zweiten Blick erhasche ich jedoch noch weitere Punkte, die in der Änderungshistorie glatt vergessen wurden. Kommt also bald die Version 5.1.1 mit Korrektur der Änderungshistorie heraus? Wir werden es sehen.

Welche wichtigen Änderungen gab es noch zur Vorgängerversion 5.0.4?

  • Anforderung 3.1.3 unter sehr hohem Schutzbedarf scheint zukünftig nicht mehr erforderlich zu sein und wurde herausgenommen (zur Erinnerung: „Die Entsorgung von Informationsträgern erfolgt gemäß eines der gängigen Standards (z. B. ISO21964, mind. Sicherheitsstufe 5)“)
  • Anforderung 4.2.1 unter hohem Schutzbedarf wurde nun zu sehr hohem Schutzbedarf verschoben
  • Anforderung 5.1.2 unter hohem Schutzbedarf wurde ebenfalls zu sehr hohem Schutzbedarf verschoben

Aktualisiserung NormTracker – Normen-Modul 5.0 zu 5.1

Natürlich haben wir im NormTracker bereits auf die Aktualisierung reagiert, die Änderungen entsprechend angepasst und den neuen Audit-Report VDA ISA 5.1 für Ihre Auswertung der Gesamtergebnisse hinterlegt.

NormTracker Anwender bekommen die durchgeführte Aktualisierung gar nicht mit. Genau so still und heinlich wie die Aktualisiserung des VDA ISA Katalogs 5.1 fand auch die Aktualisierung im Tool statt. Als NormTracker Anwender nutzen Sie Ihre Datenbank wie gewohnt weiter und müssen nichts weiter tun.

Für alle Neukunden, Interessenten und Partnerberater gillt: Ergebnisse früherer Versionen ab 4.1. sowie Auditreports und Auswertungen, können problemlos in die aktuelle NormTracker VDA ISA 5.1 übernommen werden, sprechen Sie mich gerne auf Datenübernahme und Importe an.

Entscheiden Sie sich jetzt noch für einen kostenlosen Testaccount. Wenden Sie sich an hello@certvision.de!